SchnäppchenjagdPicodi.com – Berichte und Analysen

Geburt eines Kindes: Wie viel wird während der Schwangerschaft und im ersten Lebensjahr des Kindes Geld ausgegeben?

PicodiMai 25, 2020

Laut dem UNO-Bericht vom Juni 2019, weltweit bringt eine Frau durchschnittlich 2,5 Kinder pro Jahr zur Welt. Und obwohl sich das Bevölkerungswachstum seit den 1990er Jahren verkleinert hat, werden jedes Jahr etwa 140 Millionen Kinder geboren.

Es ist kein Geheimnis, dass die Geburt eines Kindes die Liste der Ausgaben im Haushalt erhöht. Neben den zyklischen Kosten für Lebensmittel, Kleidung und Windeln gibt es auch größere Einkäufe, wie ein Kinderbett, Wickeltisch, Kinderwagen und vieles mehr.

Die Analysten von Picodi.com haben die Kosten im Zusammenhang mit der Geburt eines Kindes berechnet: Kleidung für die Mutter während der Schwangerschaft, Krankenhausaufenthalt, Heimtextilien und Unterhalt für Kinder im ersten Lebensjahr.

Teure Kinder

Die Einkaufsliste ist in 7 thematischen Kategorien unterteilt. Einige Elemente wurden für die erweiterte Liste qualifiziert, da sie nicht vollständig erforderlich sind.

AUSGABEN WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT UND DES ERSTEN JAHRES DES LEBENS EINES KINDES

Während der Schwangerschaft muss die zukünftige Mutter den Kleiderschrank mit flexibler oder größerer Kleidung erweitern. Das Standardset der Bekleidung und Zubehören für die Schwangerschaft kostet rund 326 €. Das erweiterte Set wurde um Gadgets erweitert (+130 €), die für schwangere Frauen nützlich sein können: ein spezielles Schlafkissen, einen fetalen Herzschlag-Detektor und eine intelligente Waage.

Die Kliniktasche, besteht aus Artikeln für die Mutter und das Neugeborenes, die im Krankenhaus erforderlich sind. Es kostet in der Standardversion 45 € und in der erweiterter Version 30 € mehr. Solche Taschen können allein fertiggestellt werden oder man kann sie als ein fertiges Set im Laden kaufen.

Die Vorbereitung einer Wohnung für ein neues Familienmitglied erfordert solide Kosten. Ein Kinderbett mit Matratze und Bettdecke, Wickeltisch, Kinderstuhl, eine Baby-Badewanne, Babyflaschen, Schnullern, Pflegezubehör – all dies kostet ungefähr weniger als 735 €. In der erweiterten Version, d. H. mit einem elektronischen Kindermädchen, einer elektrischen Schaukel, einem Flaschenwärmer und anderem Zubehör, wird das Familienkonto durch Einrichtungsgegenstände zusätzlich um 531 € reduziert.

Artikel, die sich auf den Transport des Kindes beziehen, sind ebenfalls eine teure Ausgabe. Ein Kinderwagen der Mittelklasse 2in1 und ein Kindersitz mit Babytragefunktion kosten insgesamt rund 450 €. High-End-Kinderwagen, Bauchträger und Schal erhöhen den Betrag auf der Quittung auf 1135 €.

In der Kategorie „Pflegeprodukte und Windeln“ 3/4 der Ausgaben sind die Windeln. Diese Erfindung aus den 1950er Jahren erleichtert den Eltern das Leben, leert aber auch ihre Portmonee. Ein jährlicher Vorrat an Kosmetika, Reinigungsmitteln und Windeln kostet je nach Ihren Vorlieben und finanziellen Möglichkeiten zwischen 502 € und 696 €.

Die WHO empfiehlt das ausschließliche Stillen, bis das Kind 6 Monate alt ist. Ergänzungsfuttermittel sollten daher erst nach einem halben Jahr eingeführt werden. Die Ernährungskosten in diesem Zeitraum machen etwa ein Fünftel aller Ausgaben aus (549 €). Hochpreisige Lebensmittel (659 €) werden voraussichtlich teurer sein.

Bei der Auswahl von Babykleidung fällt es den Eltern manchmal schwer, auf ein anderes „süßes T-Shirt“ und „niedliche kleine Schuhe“ zu verzichten. Mit einem vernünftigen Ansatz in Bezug auf Babykleidung können sie jedoch im ersten Lebensjahr 520 € einplanen. Sie können auch der Versuchung nachgeben und bis zu 779 € ausgeben.

Die Kosten für notwendige Einkäufe im Zusammenhang mit der Schwangerschaft und dem ersten Lebensjahr des Kindes betragen daher 3127 €. Fortschrittliche Produkte für anspruchsvolle Eltern kosten 4966 €.

Wer kann sich ein Kind leisten?

AUSGABEN FÜR EIN BABY IM VERGLEICH ZUM DURCHSCHNITTSGEHALT IN VERSCHIEDENEN LÄNDERN

Nach Angaben des Deutschen Statistischen Bundesamt lag das Durchschnittsgehalt 2019 in Deutschland bei 3127 €. Dies bedeutet, dass für den Kauf eines Sets von Basisprodukten mindestens 1,2 des Durchschnittsgehalts zugewiesen werden sollte.

Zum Vergleich: In Polen ist die getestete Produktgruppe 2,8 einer durchschnittlicher Arbeitsvergütung (einschließlich lokaler Preise) wert. Ähnlich wie in Deutschland sieht die Situation der Eltern in Irland (1,1 des Gehalts), in Australien (1,0) und in den USA (1,0) aus. In der Ukraine und im fernen Belarus sind ähnliche Produkte 9 bzw. 8 durchschnittliche Nettogehälter wert.

Es ist anzumerken, dass die deutsche Gesetzgebung eine Leistung von 204 € pro Monat für das erste und zweite Kind bis zum Alter von 18 Jahren, 210 € für das dritte und vom vierten Kind bis zu 235 € vorsieht.

Methodik

Diese Forschung basiert auf den Einzelhandelspreisen in großen Online-Shops in Deutschland und anderen Ländern ab Mai 2020. Daten zur durchschnittlichen Vergütung stammen von den Websites der staatlichen statistischen Ämter oder der zuständigen Ministerien. Die Liste der Produkte im Standard- und erweiterten Set finden Sie in dieser Tabelle.

Öffentliche Nutzung

Möchten Sie Ihren Empfängern von Informationen über Ausgaben im Zusammenhang mit der Geburt mitteilen? Sie können die im Bericht enthaltenen Statistiken und Infografiken sowohl für kommerzielle als auch für nicht kommerzielle Zwecke frei verwenden und einen Hinweis auf die Urheberschaft der Forschung (Picodi.com) mit einem Link zu dieser Unterseite geben. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: research@picodi.com.